Wasserkocher entsorgen: Am Ende eines Wasserkocherlebens

Wasserkocher entsorgen: Allgemeingültiges zur Entsorgung von Elektrogeräten

Ab 2006 müssen Verbraucher die alten Elektrogeräte korrekt entsorgen. Alter Elektroschrott von der Kaffeemaschine über den Videorekorder bis hin zur Energiesparlampe dürfen nicht mehr in der grauen Restmülltonne landen, das besagt das neue Gesetz zur Entsorgung von Elektroschrott.


Wasserkocher nicht in den Hausmüll entsorgen

  • Kaputte Elektrogeräte müssen statt dessen bei Sammelstellen abgegeben werden, die von den Kommunen speziell zu diesem Zweck eingerichtet wurden. Jede Gemeinde oder Stadt muss für ihre Bürger mindestens eine Annahmestelle bereit stellen. Die Hersteller müssen den Elektroschrott selbst bei den Sammelstellen abholen und anschließend verwerten.
  • Wo der Verbraucher den Elektroschrott loswerden kann, darüber informieren beispielsweise die kommunale Abfallberatung oder die Verbraucherzentrale. Bislang waren die Gemeinden und Städte für die Entsorgung zuständig. Diese finanzierten diesen Schrott über die Abfallgebühren. Dafür drohen nun Preisaufschläge von bis zu 5 % beim Kauf von neuen Elektrogeräten. Auf diesem Weg versuchen die Hersteller die Mehrkosten an den Kunden weiter zu geben.
  • Elektrische Geräte, wie auch den Wasserkocher, enthalten einige Teile, die in Fachbetrieben recycelt werden können.
  • Würden diese Materialien in den Restmüll kommen, gingen zum Einen wertvolle Stoffe verloren, zum Anderen belasten diese Materialien im normalen Müll die Umwelt erheblich.
  • In vielen Wasserkochern sind Schalter eingebaut, die mit Bimetallen ausgestattet sind. Das sind sehr wertvolle Materialien.


Wasserkocher Müll

Die Einzelhändler sind grundsätzlich verpflichtet Elektrogeräte, die sie verkauft haben, zum richtigen Entsorgen zurück zu nehmen.

  • Dabei müssen Sie nicht zu dem Händler gehen, bei dem Sie den Wasserkocher erworben haben. Jeder Händler, der die Marke Ihres Wasserkochers verkauft, muss das Elektrogerät auch wieder entsorgen.
  • Genau wie auch die Verpackungen von Konsumgütern müssen auch die kaputte Wasserkocher kostenlos zurück genommen werden.
  • Des Weiteren können Sie den zu entsorgenden Wasserkocher auch auf jedem Recyclinghof abgeben. In vielen Kommunen ist die Abgabe von solchen Problemabfällen in haushaltsüblichen Mengen kostenfrei. Dabei können Sie, wenn Sie in einer Stadt oder Gemeinde wohnen, in der bei der Abgabe von Sondermüll Gebühren anfallen, den Wasserkocher auf jeden Fall bei einem Händler abgeben.

Entsorgen Sie immer Ihren Haushaltsmüll richtig und erhalten Sie für nachfolgende Generationen ein Stück heile Welt. Und es ist ganz einfach und preiswert, wenn man es weiß wie es wirklich richtig funktioniert. Und dabei brauch man auch kein schlechtes Gewissen haben